Bestattungen mit Sarg und Urne

Grabarten auf dem Friedhof und alternative Ruhestätten

Die Bestattungskultur ist im endlosen Wandel und so ergeben sich immer neue, andere Möglichkeiten als klassisch auf einem Friedhof mit einem Sarg oder Urne beigesetzt zu werden. Es gibt die zwei Varianten Erdbestattung und Feuerbestattung.

Wenn Sie bzw. Ihre Familie schon ein Grab auf einem Friedhof besitzen oder Sie eher die traditionelle Weise der Bestattung bevorzugen, so gibt es einige Unterschiede zwischen den Grabstellen.
Wahlgräber sind geeignet für Familien, die über Jahrzehnte gemeinsam die letzte Ruhe finden. Zusammen mit einem Friedhofsmitarbeiter suchen Sie sich eine Stelle aus, die Ihnen am besten erscheint. Ein Reihengrab hingegen wir vom Friedhof ausgesucht, dort ist in den Gebühren teilweise die Grabpflege für 20 Jahre Ruhefrist schon mit enthalten. Zusätzlich lassen immer mehr Menschen Ihre Liebsten anonym beisetzen. Dort wird die Urne auf einer Rasenfläche beigesetzt ohne Grabstein und ohne genauen Stellenvermerk. Die Pflege übernimmt der Friedhof. An einem zentralen Punkt können Sie Blumen, Kerzen oder ähnliches zum Gedenken und zur Erinnerung ablegen. Die anonyme Version wird häufig gewählt, da viele Menschen dadurch Kosten sparen möchten oder müssen. Für die Trauerbewältigung ist sie jedoch problematisch.

Eine Alternative ist die See. Immer mehr Menschen möchten Ihre Liebsten auf See beisetzen lassen oder möchten für sich selbst Vorkehrungen in einer Vorsorge treffen, dass sie später Ihre letzte Ruhe fern ab vom Land finden. Mit einer Urne, die in kürzester Zeit vergänglich ist, fährt der Kapitän raus auf die See und spricht ein paar Worte, es ertönen acht Glasen und die Urne wird dem Wasser überlassen. Zum Gedenken werden Ihnen eine Urkunde und eine Karte ausgehändigt, wo die genauen Angaben der Beisetzungsstelle eingetragen sind.
Des Weiteren gibt es die Möglichkeit in der Natur, in einem dafür vorgesehenen Bereich, unter einem Baum Ihrer Wahl beisetzen zu lassen. So sind Sie der Natur am nächsten.

Beide Beisetzungsarten, See und Baum, sprechen besonders die Naturliebhaber unter Ihnen an. Über diese und viele andere Alternativen beraten wir Sie in einem ausführlichen Gespräch sehr gern.

Bevor die Beisetzung passiert, können Sie bei uns in der Feierhalle in Ruhe Abschied nehmen. Wir bieten Ihnen an, die Trauerfeier in unseren eigenen Räumlichkeiten durchzuführen.
Natürlich ist es auch möglich auf dem Friedhof in einer Kapelle bzw. in der Kirche die Zeremonie durchzuführen und im Anschluss beizusetzen. Ihre Wünsche und Vorstellungen besprechen wir mit Ihnen in der Beratung, sodass Sie mit unserer Betreuung den würdevollen letzten Weg Ihres geliebten Menschen gehen können.